Café Gebrgoibe

Nach der Runde sollten Sie sich eine Einkehr im Café Gebrgoibe gönnen und sich verwöhnen lassen. Unser gemütliches Lokal ist nicht nur für Golfspieler geöffnet!

"Gebrgoibe" wurde erstmals 1729 als landwirtschaftliches Gebäude erwähnt. Um das Jahr 1900 erwarb Anton Huber aus Gerstruben das Anwesen. 1934 wurde das jetzige "Café Gebrgoibe" als Fremdenheim und Café neu gebaut. 1960 wurde hier der südlichste Golfplatz Deutschlands angelegt - eine der reizvollsten 9-Loch-Anlagen Bayerns - und das Café als Clublokal bis 2006 von Familie Huber geführt. Der Name "Gebrgoibe" kann bis zum 16. Jahrhundert als Flurname zurückverfolgt, die Bedeutung des Namens jedoch nicht mehr festgestellt werden.

Traumhaft gelegen im malerischen Trettachtal vor der beeindruckenden Kulisse unserer Oberstdorfer Berge möchten wir unseren Gästen und Golfsport-Freunden den Aufenthalt in unserem Café-Restaurant so angenehm wir möglich gestalten. Genießen Sie bei einem Glas Wein oder einem frisch gezapften Bier die Ruhe und die herrliche Aussicht - lassen Sie sich von uns verwöhnen mit einer deftigen Brotzeit oder einer guten Tasse Kaffee und selbstgebackenem Kuchen.

Besuchen Sie uns, wir freuen uns auf Sie!

Öffnungszeiten:
Dienstag – Sonntag 11.00 Uhr - 18.00 Uhr. Montag Ruhetag.
Bei Regenwetter schließt das Café um 14.00 Uhr. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis!

Kontakt:
Café Gebrgoibe am Golfplatz
Gebrgoibe 2
87561 Oberstdorf
Telefon: 08322 / 7060
Mail: cafe.gebrgoibe@gmail.com