Zötler After Work Cups 2019

Am Dienstag, den 17. September fand der letzte „Zötler After Work Cup“ in dieser Saison statt. Insgesamt vier Mal wurden seit Juni die 9-Loch-Turniere von der Familienbrauerei Zötler, die auch in einigen anderen Allgäuer Golfclubs gespielt werden, ausgetragen.

Die Teilnehmer starteten immer dienstags um 17 Uhr gemeinsam auf die Runde und die Sieger freuten sich auf Spezialitäten aus der heimischen Brauerei. Neben den Monatspreisen am Freitag waren die Zötler Cups eine ideale Gelegenheit, speziell für unsere Newcomer, Turnierluft zu schnuppern und Ihr Handicap zu verbessern. Unter den Teilnehmern am 17. September durften wir auch einige Gäste begrüßen, darunter der Geschäftsführer Herbert Zötler mit seiner Frau Barbara.

Bruttosieger wurde überraschend Peter Geg vom Golfclub Sonnenalp-Oberallgäu mit 13 Punkten. Mit dieser Runde verbesserte er auch sein Handicap von 13,1 auf 12,8. Der Sieg in der Nettoklasse A ging an Sponsor Herbert Zötler, der seinen Preis an den Nächstplatzierten weitergab. Daher freuten sich Michael Holzhey (14 Punkte) und Wolfgang Deters (ebenfalls 14) über die Preise. Das Netto B entschied Werner Strohmaier mit 19 Punkten und einer Handicapverbesserung von 16,3 auf 16,0 für sich. Zweite wurde Seniorinnen-Clubmeisterin Ingeborg Hable mit 17 Punkten.

Die Siegerehrung wurde im Anschluss von Präsident Hans Baldauf durchgeführt und auf alle Teilnehmer wartete ein leckeres Abendessen im Café Gebrgoibe. Der Golfclub Oberstdorf bedankt sich ganz herzlich bei der Familie Zötler für das Sponsoring der Turnierserie und freut sich schon auf eine Wiederholung im kommenden Jahr.